Unser Bayern

Header Böhler

Bayerische Geschichten 02/2024: München als Drehscheibe des weltweiten Kunsthandels

Liebe Leserinnen und Leser, seinen Geburtsort Schmalenberg verließ Julius Böhler 1874 im Alter von 14 Jahren, um als Hausierer für Kurzwaren abseits der Heimat eine berufliche Karriere zu starten. Damals ahnte niemand, dass er sich schon bald dem Kunst- und Antiquitätenhandel zuwenden und 1882 in München ein Unternehmen begründen würde, das nach der Jahrhundertwende zu…
Der Goldhügel

Bayerische Geschichten 01/2024: Der Roman zum Erich-Kästner-Jahr 2024

Liebe Leserin, lieber Leser, zusammen mit Autor Tobias Roller beginnen wir das neue Volk-Literaturjahr mit einem Paukenschlag: Der Roman „Der Goldhügel“ erzählt in virtuoser Sprache und mit feinem Humor eine wahre, aber kaum bekannte Episode im Leben des Schriftstellers Erich Kästner, der am 23. Februar 2024 seinen 125. Geburtstag gefeiert hätte – und dessen Todestag…
Von Salz bis Malz

Bayerische Geschichten 17/2023: Genusstouren zu Genussorten mit Genusstipps

Liebe Leserin, lieber Leser von der reschen Laugenbreze bis zur Weißwurst mit süßem Senf, von der Rumfordsuppe bis zur Prinzregententorte, vom Weißbier bis zum frischen Quellwasser (!) – wer in München den kulinarischen Genuss sucht, wird schnell fündig. Gerhard Ongyerth führt zu 33 Münchner Orten des Genusses: Spaziergänge mit historischem Tiefgang und kulinarischen Höhenflügen ermöglichen…
Heimat im Gepäck

Bayerische Geschichten 16/2023: Trachtenwelten

Liebe Leserin, lieber Leser, kann man, darf man sich von der Tracht noch angezogen fühlen? Kann man, darf man sie anziehen? Wer sich der Trachtengeschichte ohne Vorurteile nähert, würde sagen: Tracht zu tragen ist legitim. In Regionen wie Siebenbürgen, wo bis zur Massenauswanderung der 1990er Jahre eine zahlenstarke deutsche Minderheit lebte, blieb die Tracht nach…
Redt er Bairisch

Bayerische Geschichten 15/2023: Redt er Bairisch oder is er a Breiß?

Liebe Leserin, lieber Leser, was macht den Bayern zum Bayern? Johann Rottmeir, Autor der Bestseller „A Hund bist fei scho“, „Jetz gherst da Katz!“ und „Bazi, Blunzn, Breznsoizer“, gibt die Antwort schon im Titel seines neuesten Werks zur bayerischen Sprach- und Kulturgeschichte: „Redt er Bairisch oder is er a Breiß?“ Keine Frage – Sprache stiftet…
Zuhause im Café - der Guide

Bayerische Geschichten 14/2023: Die mit Abstand besten Cafés

Liebe Leserin, lieber Leser, nicht nur in der kalten Jahreszeit sehnt man sich von Zeit zu Zeit nach einem gemütlichen Plätzchen, an dem man es sich bei Kaffee und Kuchen gutgehen lassen kann – wie gut, dass München die Heimat einer lebendigen und vielfältigen Café-Szene ist. Unsere Autorin Diana Hillebrand hat sich für Sie auf…
Das bittere Gift der Zwietracht

Bayerische Geschichten 13/2023: Als der Glaube München entzweite

Liebe Leserin, lieber Leser, der Protestant Johann Balthasar Michel zieht zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach München, um sich hier mit einer Weinwirtschaft einen Namen zu machen. Seine Pläne werden jäh durchkreuzt, als ihm der Magistrat der streng katholischen Stadt das Bürgerrecht verweigert. Michel ist sich dennoch sicher: Er will bleiben und für seine Zukunft…
Kurzgeschichten_2310262_web

Bayerische Geschichten 12/2023: 21 ziemlich wahre Erzählungen

Liebe Leserinnen und Leser, was macht die Nase zum Kompass der Erinnerung? Wem rettete ein Geschenk von Papst Pius das Leben? Wer war die dicke Hedwig und welcher Herr in Badehose wusste schon 1988, dass die Mauer fällt? Axel Lawaczeck hat darauf die besten Antworten: 21 fein gestrickte, überraschende, doppelbödige Kurzgeschichten – versammelt in „Das…
Mord nach der Messe

Bayerische Geschichten 11/2023: Als ein Mord ganz München erschütterte

Liebe Leserin, lieber Leser, Mitte des 19. Jahrhunderts hielt der brutale Mord an dem Geistlichen Johann Baptist Schwarz die königliche Haupt- und Residenzstadt München in Atem. Das Tötungsdelikt ging auf das Konto eines Täter-Duos, bestehend aus Joseph Stopfer und Ludwig Dantinger. Während König Max II. Joseph das Todesurteil für Dantinger auf dem Gnadenweg zur Kettenstrafe…
Mystisches_Würzburg_230914_web

Bayerische Geschichten 10/2023: Entdeckungstour durchs mystische Würzburg

Liebe Leserin, lieber Leser, Bayern-Reiseführer gibt es viele – aber nur eine Mini-Reihe: Unsere Neuerscheinung im Mini-Format ist ein Reiseführer in die mystische Vergangenheit Würzburgs. Tauchen Sie ein in eine Zeit, zu der Magie und Aberglaube noch ihren festen Platz im Leben der Menschen hatten und Sagengestalten ihr Unwesen in den malerischen Gassen der Altstadt…
Bayern-Mini: Mystisches Nürnberg

Bayerische Geschichten 09/2023: Magie und Aberglaube im alten Nürnberg

Liebe Leserin, lieber Leser, Bayern-Reiseführer gibt es viele – aber nur eine Mini-Reihe: Der druckfrische Stadtführer „Mystisches Nürnberg. Spaziergänge zu sagenhaften und wundervollen Orten“ ist der neueste große Wurf unserer Autorin Susanne Herleth-Krentz. Die Historikerin und Stadtführerin lädt zu einer Zeitreise ins mittelalterliche Nürnberg ein und erzählt dabei von Spuk und Aberglaube zwischen Kaiserburg, Heilig-Geist-Spital…
Mich mag kein Schwein

Bayerische Geschichten 08/2023: Der erste bayerische Tierarztkrimi

Liebe Leserin, lieber Leser, „Mich mag kein Schwein“ von Georg Unterholzner und Volker Ufertinger ist alles andere als ein „klassischer“ Krimi: ein halbes Dutzend Mordversuche, eine pikante Erpressung, ein amerikanisches Gangsterduo von zweifelhaftem Verstand, ein bayerisch-amerikanischer Onkel von noch zweifelhafterem Ruf und ein Ferkel in Lebensgefahr. Was will man mehr? Georg Unterholzner und Volker Ufertinger…
Landtagswahl Bayern

Ist vor der Wahl schon nach der Wahl?

Im Hinblick auf die anstehende Landtagswahl am 8. Oktober ist unser Titel „Was macht Bayern besser?“ für das Verständnis und das Selbstverständnis Bayerns aktueller denn je. Der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler Kaevan Gazdar bietet eine erhellende Darstellung des Aufstiegs eines ehemals agrarisch geprägten, rückständig-klerikalen Landes. Er räumt mit Klischees und Wunschvorstellungen wie „Mia san mia“ und…
Mopeds aus dem Sisi-Schloss

Bayerische Geschichten 07/2023: Mopeds aus dem Sisi-Schloss

Liebe Leserin, lieber Leser, wer glaubt, dass ein Fahrrad mit Hilfsmotor, heute als E-Bike bekannt, eine moderne Erfindung ist, der ist auf dem Holzweg! Schon vor über 100 Jahren gab es fleißige Schrauber, die Zweiräder durch die Kraft eines kleinen Motors aufwerteten und dadurch den Fahrer schneller und weniger schweißtreibend ans Ziel brachten. Nach den…
Header_Münchnerisch_230725_2_web

Bayerische Geschichten 06/2023: Für alle Eingeborenen und Zugereisten – Münchnerisch in 160 Seiten

Liebe Leserin, lieber Leser, das Münchnerische ist weit mehr als ein regionaler Ableger des bairischen Dialekts. Seine zahlreichen faszinierenden, oft amüsanten Eigenheiten und sein unverwechselbarer Klang haben das Interesse an dieser Mundart gerade in den letzten Jahren steigen lassen. Dabei wird das echte Münchnerisch von immer weniger Menschen gesprochen. Alfred Bammesberger, Münchner von Geburt und…