Unser Bayern

Unser Bayern

Presseecho: „Unbekanntes Mittelbayern“

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10. November 2011: „Schatzsuche mit Spürsinn“ „Fünfzig Raritäten – Kulturhistorisches ebenso wie originelle Einfälle der Natur – sind vom Autor zusammengetragen worden. Sie zeigen, wie viele schöne Entdeckungen in der deutschen Provinz zu machen sind. Gewissenhaft recherchiert, solide beschrieben, mit exakten Reisehinweisen versehen und gut bebildert, ist so ein spannendes Buch…

Presseecho: „Allein unter Männern“

„Hope“ auf www.einestages.de (Zeitgeschichten auf Spiegel Online) vom 19. März 2010: „Allein unter Männern“ „Marita Krauss ist als kriminalistische Spurensucherin unterwegs. Seit mehr als 15 Jahren fahndet sie nach einer Visionärin. […] Marita Krauss sorgt dafür, dass Hope nicht in Vergessenheit gerät:  Seit vielen Jahren trägt die Historikerin […] zum Zeil winzige Mosaiksteinchen zum Leben…

Presseecho: „Wo der König einkauft …“

Heimatglocken/Passauer Neue Presse vom 29. Juni 2009: „Wo der König einkauft, kann es nichts Schlechtes geben“ „Das schön gestaltete Buch der Augsburger Universitätsprofessorin Dr. Marita Krauss enthält im umfangreichen Hauptteil viele Details über das Hofleben sowie eine Reihe von Firmenprofilen, zum Teil von Unternehmen, deren Namen zwei Weltkriege und etliche Wirtschaftskrisen überlebt haben. Sehr zu…

Presseecho: „Genuss mit Geschichte“

  [Umrisse], Zeitschrift für Baukultur, Ausgabe 6, 2010: „Genuss mit Geschichte“   „Wer […] sich […] dem ebenso informativen wie flüssig formulierten und zudem angemessen bebilderten Inhalt widmet, wird belohnt, ja zu Anfang erfreut und später sogar begeistert sein, denn der letzlich 192 Seiten umfassende Band lenkt den Blick unter rein qualitativen Aspekten (!) auf rund 50 Gasthöfe,…

Der Schmidt Max reist zu bayerischen Brauerein

Bayerische Geschichte(n), 2/2017: Brauhäuser im Bayerischen Fernsehen

Liebe Leserin, lieber Leser, Sudhäuser im Kreuzgewölbe, Flaschenlager mit historischem Steinbelag und Mälzereien zwischen Säulen. Der Schmidt Max (Bayerisches Fernsehen, „Freizeit“ am 5. März 2017, 18.45 Uhr) ist mit seinem alten Kadett und dem Wohnwagen losgezogen, um denkmalgeschützte Brauhäuser und -wirtschaften in Bayern aus dem Buch Genuss mit Geschichte. Reisen zu bayerischen Denkmälern – Brauhäuser,…

Das Hainbad an der Pegnitz in Bamberg aus dem Jahr 1935  
(Foto: BLfD, Eberhard Lantz)

Die Bayern als Schwimmnation

Das Buch „Genuss mit Geschichte – Baden in bayerischen Denkmälern“ konzentriere sich auf „einen Aspekt der bayerischen Geschichte, der bislang vernachlässigt wurde: das Badewesen“, schreibt Maximilian Gerl in der Süddeutschen Zeitung vom 5. Juli 2016. „Zugegeben, Bayern ist bislang nicht als Schwimmnation aufgefallen“, so schreibt er weiter, „trotzdem haben die Herausgeber 34 historische Thermen, Naturbäder…

Bayerische Geschichte(n) 04/2012: Zum Tee bei Herrn von Schacky

Liebe Leserin, lieber Leser, der königlich-bayerische Kämmerer Oberstleutnant a.D. Ludwig Freiherr von Schacky gibt der Nachwelt bis heute Rätsel auf. Lange Zeit glaubte man, dass der schwerreiche Baron, der zwischen 1903 und 1913 in Dießen am Ammersee umfängliche Besitzungen erworben hatte, sich dort ein feudales Sommerschloss bauen lassen wollte. Der kürzlich entdeckte Kostenvoranschlag für das…

Presseecho: „Die erste Frau Doktor“

„Hope“ im Magazin am Wochenende vom 13./14. März 2010: „Die erste Frau Doktor“ „Wir können uns nur mit Unterstützung der Männer emanzipieren und dann in den Beruf gehen.“ Was so modern klingt, äußerte Hope Bridges Adams Lehmann, die erste approbierte Ärztin Deutschlands, bereits vor 100 Jahren. […] Entdeckt wurde die außergewöhnliche Persönlichkeit der Hope von…

Presseecho „Bayerische Traumpaare“

„Prominente Sprecher des Bayerischen Rundfunks wie Udo Wachtveitl, Gerd Anthoff und Ilse Neubauer präsentieren die treffendsten Paarungen und spießen an den Gegensätzen lustvoll und amüsant die Eigenheiten der bayerischen Geschichte und Kultur auf.“ [catalog-product id=“7630″] [catalog-product id=“7634″]

Presseecho: Wegweiser durchs Stüberl-Universum

Süddeutsche Zeitung vom 16./17. Juni 2012: Gott schütze das Maibaumstüberl! „Die Texte beschränken sich auf die Notizen, die Bildhauer bei seinen Besuchen machte. Sie bestechen durch ihre Kürze. Bildhauer ist bescheiden und klug genug, nicht ins Schwafeln zu verfallen.“ Münchner Merkur vom 14. Juni 2012: Wegweiser durchs Stüberl-Universum „Aperol Spritz schlägt Asbach Cola. So läuft’s,…

Die bayerischen Kommerzienräte

Ein beeindruckendes Werk

Cornelia Oelwein lobt „Die bayerischen Kommerzienräte“ in „Schönere Heimat“ (Heft 2, 2017) als ein „beeindruckendes Werk“, das einen umfassenden „Einblick in eine wichtige Epoche der bayerischen Wirtschaftsgeschichte“ gibt. Die Herausgeberin Marita Krauss, Professorin und Lehrstuhlinhaberin für Europäische Regionalgeschichte sowie Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte an der Universität Augsburg, hat 50 Jahre bayerischer Wirtschaftsgeschichte auf 848 Seiten…

Schwabing_Zeitreise_Cover

„Historisches Google Street View“

„Das Buch ist der Versuch, das legendäre und das reale Schwabing zu beschreiben – und das ist gut gelungen“, schreibt Stefan Mühleisen in der Süddeutschen Zeitung vom 9. November 2015 über das Buch „Schwabing. Zeitreise ins alte München“ von Michael Stephan und Willibald Karl. Das Buch „dokumentiert den Wandel vom Dorf zum Arbeiterort und dann…

Die Rossschwemme an der Würmbrücke 1911 auf einer Fotografie aus dem Kunstverlag „Heimat“ – im 1905 zur Stadt erhobenen Pasing eine Erinnerung an das dörfliche Leben.

Überraschende Motive und besondere Ansichten

An seinem neuen Buch „Pasing. Vom Dorf zur Stadt zum Stadtteil“, das Pasing in alten Postkartenmotiven zeigt und von den hiesigen Pionieren der professionellen Fotografie erzählt, hat Bernhard Möllmann seit 2004 gearbeitet, so berichtet Jutta Czeguhn in der Süddeutschen Zeitung vom 28./29. Mai 2016. Sie schreibt: „Die Auswahl an Ansichtskarten und seine fundiert recherchierten Erläuterungen dazu…

Aquarell von Marie Haushofer: der Glockenturm des Klosters auf der Fraueninsel, 1902

Bayerische Geschichte(n), 08/2017: Utopia im Herzen des Chiemsees

Liebe Leserin, lieber Leser, die besondere Atmosphäre der Fraueninsel, dieses abgeschiedenen, verwunschenen, kleinen Utopia im Herzen des Chiemsees, wussten Anfang des 20. Jahrhunderts schon zahlreiche bekannte Maler, Dichter und Schriftsteller zu schätzen, darunter z.B. Ludwig Thoma, Karl Stieler oder die Künstlerfamilie Haushofer – der Maler Maximilian Haushofer hatte den Weg für die Künstlerkolonie geebnet. Man…

Newsletter 5/09: Evangelisch in München

Liebe Leserin, lieber Leser, Mitternacht am Münchner Hauptbahnhof. Eine schauerlich anmutende Prozession bewegt sich auf die Hofkirche St. Kajetan zu. Der Leichenzug, der u.a. aus den bayerisch königlichen Prinzen Otto, Luitpold, Leopold, Arnulf und Adalbert sowie zehn protestantischen Geistlichen besteht, ruft trotz später Stunde die Anteilnahme einer nicht geringen Menschenmenge hervor. Die Tote ist Amalie…