Unser Bayern

Bayerische Geschichten 12/2021: Zukunft braucht Herkunft

Liebe Leserin, lieber Leser, es ist eines der prägenden Baudenkmäler des Münchner Stadtbilds: das Stammhaus der IHK für München und Oberbayern in der Maxvorstadt. Friedrich von Thiersch und Gabriel von Seidl, zwei der bedeutendsten Architektenpersönlichkeiten der Prinzregentenzeit, zeichnen für dieses Werk verantwortlich. Durch den respektvollen Umgang mit der Gebäudesubstanz während der Sanierung blieb ein wertvoller…
Expedition ins Berchtesgadener Land

Bayerische Geschichten 11/2021: Expedition ins Berchtesgadener Land

Liebe Leserin, lieber Leser, wer von Ihnen kennt den Ort, an dem man einer versteinerten Hexe auf die Brust steigen kann – vorausgesetzt man hat die Kondition für den Aufstieg? Wer von Ihnen weiß, dass Sie Murmeltieren und Gämsen in der Wildschutzzone des Nationalparks Berchtesgaden viel näher kommen können als anderswo, weil die Tiere keine…
Header_Limes_210526_psd

Bayerische Geschichten 10/2021: Faszination Limes

Liebe Leserinnen und Leser, bis heute üben die erhaltenen Reste des Limes eine große Faszination aus. Den Schwerpunkt des nun vorliegenden Bandes 22 der Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege bilden bisher unveröffentlichte Manuskripte des Streckenkommissars Wilhelm Kohl aus Weißenburg. Dessen Ausgrabungsdokumentationen im Auftrag der Reichs-Limeskommission werden nun erstmals öffentlich zugänglich gemacht, ergänzt durch aktuelle…
Wadlbeissn

Bayerische Geschichten 09/2021: Der Gipfel der subversiven Mundartdichtung

Liebe Leserin, lieber Leser, „Wadlbeissn“ ist ein genuin bairisches Wort, das in keinem anderen Dialekt vorkommt. Wörterbücher definieren den Wadlbeißer als kleinen, bissigen Hund, aber auch als eine Person, die als Stänkerer und Zyniker beschrieben wird; einer, der um boshafte Kommentare nicht verlegen ist. Das klingt vielleicht stark nach Stammtisch und bajuwarischer Folklore mit Lederhosn…
Expedition in das Chiemgau

Bayerische Geschichten 08/2021: Expedition in den Chiemgau

Liebe Leserin, lieber Leser, wer von Ihnen weiß, dass das Mädesüß, im Volksmund Spierblume genannt, Namenspatron des Schmerzmittels Aspirin ist? Wer von Ihnen kennt den kältesten See Mitteleuropas, der von der Mitte her zufriert und um Wochen länger gefroren bleibt als vergleichbare Gewässer und damit die Geburtsstunde für die Eislaufhochburg Inzell markierte? Zwischen Inzell und…
600-Header_neu_Muenchen_im_Ueberblick_210512

Bayerische Geschichten 07/2021: Fotos aus dem Fesselballon

Liebe Leserin, lieber Leser, Wer von Ihnen weiß, dass es auf der Theresienwiese vor über hundert Jahren eine Heimgartenkolonie gab? Oder eine Luftschiffer-Lehrabteilung auf dem Oberwiesenfeld? Wer kennt noch die Hochbaupläne für die Museumsinsel, die ursprüngliche Ausdehnung des Schwabinger Leopoldparks, das Schlösschen „Schwanenburg“ in Haidhausen, das gefürchtete „Arbeitshaus“ in der Au, die Anger-Fronveste und das…
Header_Muttertag_210429tinified

Bayerische Geschichten 06/2021: Ideen für einen schönen Muttertag

Liebe Leserin, lieber Leser, Mütter haben es verdient, jeden Tag im Jahr geschätzt und gefeiert zu werden – am Muttertag, dem 9. Mai, gleich doppelt! Unsere schönsten Ideen für gemeinsame Ausflüge ins Grüne und die anschließende gemütliche Lesestunde machen nicht nur den Muttertags-Sonntag zu etwas Besonderem. Mädesüß, Mönchspfeffer oder Mussärol Wild-, Heil- und Würzkräuter sind…
Header_Maerchenwandern_2tinified

Bayerische Geschichten, 05/2021: Mit Märchen und Sagen auf Wanderschaft

Liebe Leserin, lieber Leser, der Muttertag rückt näher, die Tage werden wärmer, endlich ist es Frühling! Was gibt es da Schöneres, als durch die Natur zu wandern? Unser neuer Wanderführer beschreibt 15 wunderschöne und besondere Touren durch das südliche Oberbayern. Von Murnau über Benediktbeuern bis zu den Thanninger Weihern und dem Tegernsee führen verschiedene Wege,…
Denkmal_210408tiny

Bayerische Geschichten, 04/2021: Denkmalschätze Münchens

Liebe Leserin, lieber Leser, München hat viele Sehenswürdigkeiten und Denkmäler zu bieten. Nicht immer haben die teils sehr alten Gemäuer Kriegswirren und andere Heimsuchungen unbeschadet überstanden. Dass uns heute dennoch viele davon (wenn auch nicht immer in ihrer ursprünglichen Gestalt) erhalten geblieben sind, ist dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege zu verdanken. Hervorragend recherchiert und reichhaltig…
Header_Ostern_210325

Bücher für´s Osternest

Liebe Leserin, lieber Leser, Ostern 2021 steht vor der Tür – werden wir es turbulent feiern oder doch ruhig? Mit unseren „Ostermaßnahmen“, unseren schönsten Geschenkideen fürs Osternest, wird es auf jeden Fall ein buntes und fröhliches Fest, denn: Wer liest, ist nicht allein. Wandern auf märchenhaften Pfaden 15 Touren und 30 Geschichten vom Werdenfelser Land…
Header_Wuerzburg_210302_klein

Bayerische Geschichten, 03/2021: Giftmord in Würzburg

Liebe Leserin, lieber Leser, ein Giftanschlag schockt Würzburg: Sein Glas Silvaner, Lage „Würzburger Stein“, bezahlte ein ahnungsloser Rentner mit dem Leben. Aber erst als beim bekannten Weingut „Juliusspital“ ein Erpresserbrief eingeht, zeichnet sich ein Motiv ab. Die Giftmischer wollen aus der einen präparierten Flasche nur dann keine Mordserie werden lassen, wenn das Weingut eine Millionensumme…
Fasching mal anders

Fasching mal anders

Liebe Leserin, lieber Leser, Luftschlangen, Girlanden und buntes Konfetti gehören ebenso zur narrischen Zeit dazu wie Faschingsumzüge und ausgefallene Verkleidungen. Noch heute gibt es zahlreiche Vereine und Gruppen, die die teils jahrhundertealten Traditionen am Leben erhalten. An der Schwelle zur 40-tägigen Fastenzeit bietet sich normalerweise noch einmal die Gelegenheit, ordentlich zu feiern und all jene…
Unterstützung aus der Zwischenwelt: Andreas Bittl als Boandlkramer, Anna Veit als Hexe Trud, Maria Helgath als Wetterhex und Judith Peres als Hexe Rockadirl

Bayerische Geschichten, 02/2021: Karteln mit dem Boandlkramer

Liebe Leserin, lieber Leser, Armin Stockerer als Brandner Kaspar und Andreas Bittl als Boandlkramer (Fotos: Sebastian C. Hoffmann) die Erzählung vom Brandner Kaspar ist beinahe 150 Jahre alt: Der berühmte Franz von Kobell hörte die Geschichte um 1850 in den Gaststuben und Wirtshäusern ganz Bayerns – und schrieb sie nieder. Mehrere Theaterfassungen und Verfilmungen machten…
Reinhard Kardinal Marx (Foto: Erzbischöfliches Ordinariat München/Lennart Preiss)

Bayerische Geschichten, 01/2021: Werte sind Fundamente

Liebe Leserin, lieber Leser, Werte sind das Fundament einer jeden Gesellschaft. Sie zeigen sich im Alltag und bestimmen unser Leben – im privaten wie im öffentlichen Bereich. Sie dienen als Wegweiser in einer Welt, die durch zahlreiche Herausforderungen wie den Klimawandel, die Flüchtlingsfrage oder die Corona-Pandemie bestimmt ist. Es ist also wieder an der Zeit,…
084_1523_Cranach_d.Ä._Madonna_auf_der_Mondsichel_anagoria_tiny

Rauhnächte und Neujahr

Liebe Leserin, lieber Leser, ein wahrlich außergewöhnliches Jahr neigt sich seinem Ende entgegen. Grund genug, einen Blick auf das neue Jahr zu richten. Für uns bietet sich an dieser Stelle auch die Gelegenheit, uns bei Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit zu bedanken. Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch in das Neue Jahr, das sich erst noch…