Rigo, Franz-Josef Wolf, Klaus

Ludwig Thoma

Zwischen Stammtisch und Erotik, Satire und Poesie

Die führenden Thoma-Forscher mit aktuellen Beiträgen in einem Band versammelt: hervorragend recherchiert und populär aufbereitet

ISBN: 978-3-86222-403-6Ausstattung: Hardcover, mit zahlreichen historischen Abbildungen, 160 SeitenErscheinungstermin: August 2021Autoren: Franz-Josef Rigo, Klaus Wolf Kategorien: , , Schlüsselworte: ,

19,90

Beschreibung

Zwischen Stammtisch und Erotik, Satire und Poesie

Franz-Josef Rigo, Klaus Wolf (Hrsg.)

Ludwig Thoma ist bayerisches Kulturgut – und noch so viel mehr. Sieben Autorinnen und Autoren, allesamt maßgeblich auf dem Gebiet der Thoma-Forschung, beleuchten anlässlich seines 100. Todestages die vielen Facetten des schon zu Lebzeiten zum „Bayerndichter“ geadelten Poeten, Romanciers, Satirikers, Publizisten und studierten Juristen.
Thoma tritt als Autor für den unübertroffenen „Simplicissimus“ auf, dem das Genre der Satire mit seinem altbayerischen Humor quasi auf den Leib geschneidert war, als Zeitschriften-Herausgeber, der vor keiner Fehde mit der Konkurrenz zurückschreckte, oder als gern gesehener, meinungsstarker Gast in Künstlerkreisen vom Tegernsee bis Paris. Dazu zeigt sich der Privatmann Thoma ebenso vielschichtig: Enfant terrible und Stammtischbruder, Narzisst und Liebessuchender, Heimatdichter und zuletzt politischer Agitator. Thoma sorgt weiterhin für Gesprächs- und Forschungsstoff.

Das könnte dir auch gefallen …