Göttler, Norbert

Oberbayern

Vielfalt zwischen Donau und Alpen – Jenseits des Klischees
Renommierte Autoren werfen einen neuen, ganz anderen Blick auf Oberbayern.

ISBN: 978-3-86222-151-6Autor: Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag, 24 x 21,5 cm, 216 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen Artikelnummer: SKU-13647 Kategorien: , , Schlüsselworte: , , ,

24,90

Beschreibung

Vielfalt zwischen Donau und Alpen – Jenseits des Klischees

Norbert Göttler (Hrsg.)

Das bayerische Wesen scheint aber auch wirklich wie geschaffen für Klischees: Schuhplattler, Jodler, Wilderer, Sennerinnen und andere Dirndlträgerinnen, vor allem aber Biertrinker – und über allem schwebt im weißblauen Himmel ein unverwüstlicher König Ludwig II. Dieses Bild hat sich in vielen Köpfen festgesetzt. Aber Oberbayern ist mehr als eine Bühnenkulisse fürs Bauerntheater. Es ist auch mehr als Laptop und Lederhose, Welt-Event Oktoberfest, Erlebniswelt Alpenparadies.
Und ein einziges Oberbayern gibt es schon gar nicht: Allein das Oberland zeigt große Unterschiede in Landschaft, Mentalität, Tracht, Brauchtum und Musik, ganz zu schweigen von der Hauptstadt München, vom Dachauer, Brucker, Aichacher und Erdinger Hinterland, vom alten Fürstbistum Freising, von der Holledau, von den Städten und Landschaften an der Donau!
Als Bezirksheimatpfleger will Norbert Göttler mit diesem Buch die Vielfalt der Kulturregion Oberbayern jenseits aller Klischees darstellen. Er will Traditionen ebenso aufzeigen wie Zukunftsperspektiven. Ein besonderes Augenmerk legt er auch auf die Wechselbeziehungen zwischen Stadt und Land, denn die Metropole München und die Region Oberbayern bilden seit Jahrzehnten eine Symbiose, in der kulturelle Kreativität wachsen und gedeihen kann. Als Autoren konnte er Kulturschaffende und Fachleute aus ganz Oberbayern gewinnen – ebenso wie er selbst profunde Kenner der Materie.

Leseprobe

 

Das könnte dir auch gefallen …