Richardsen, Ingvild

Die modernen Frauen des Atelier Elvira

in München und Augsburg 1887 – 1908

Opulent bebilderter Band zum berühmten Hof-Atelier Elvira: Drei moderne Frauen bewegen in ihrem Fotostudio mit Mut, künstlerischem Talent und Unternehmergeist die Städte München und Augsburg.

ISBN: 978-3-86222-417-3Ausstattung: Hardcover, 240 Seiten, opulent bebildertAutor: Ingvild Richardsen Kategorien: , , , , , Schlüsselworte: ,

29,00

Beschreibung

Ingvild Richardsen (Hrsg.)

1887 gründen zwei erstaunliche Frauen das legendäre Fotoatelier Elvira in München: Die 26-jährige Sophia Goudstikker und ihre acht Jahre ältere Lebenspartnerin Anita Augspurg sind bestens vernetzt und können u. a. viele internationale Künstlerinnen und Künstler zu ihren Kunden zählen. Auch die bayerische Königsfamilie lässt sich regelmäßig porträtieren – das nach der Prinzessin Elvira von Bayern benannte Unternehmen erhält bald den Titel „Hof-Atelier“. Mit einer Filiale in Augsburg eröffnen die beiden Gründerinnen 1891 das erste von Frauen geführte Fotostudio.
Das Atelier Elvira Augsburg ist ein Start-up für die erst 17-jährige Fotografin Mathilde Goudstikker, Sophias jüngere Schwester aus Dresden. Zahllose Fotografien und persönliche Dokumente wurden zusammengetragen, um ihre bisher unbekannte Lebensgeschichte und ihre Begegnungen mit Persönlichkeiten wie Rainer Maria Rilke zu erzählen.
Anhand von Expertenbeiträgen zur internationalen Frauenbewegung um Anita Augspurg und Sophia Goudstikker, zur Interpretation und Farbgestaltung des skandalträchtigen Elvira-Neubaus von August Endell im Jahr 1898 und weiteren Themen wird der Kosmos der drei modernen Frauen und ihres Atelier Elvira neu beleuchtet.

Herausgegeben von Ingvild Richardsen.
Unter Mitarbeit von Christoph Sauter und Daniel Karrasch.
Mit weiteren Beiträgen von Joel C. Cahen, Graham Dry, Helene Falk, Waldemar Fromm, Gregor Nagler und Andreas Strobl.

 

Das könnte dir auch gefallen …