Richardsen, Ingvild

Die Fraueninsel

Auf den Spuren der vergessenen Dichterinnen von Frauenchiemsee
Ausgewählte Werke der Künstlerinnen Emma Haushofer-Merk, Carry Brachvogel, Eva Gräfin Baudissin und Marie Haushofer werden erstmals wieder zugänglich gemacht.

ISBN: 978-3-86222-222-3Autor: Ausstattung: Broschur, 376 Seiten, mit farbigen Bildstrecken Artikelnummer: SKU-18437 Kategorien: , Schlüsselworte: , , , ,

20,00

Auf den Spuren der vergessenen Dichterinnen von Frauenchiemsee

von Ingvild Richardsen

Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Fraueninsel im Chiemsee zum Fixstern auf der kulturellen Landkarte Bayerns: Eine aktive Künstlerkolonie, bestehend aus Malern, Schriftstellern und Dichtern, die von der Schönheit der Insel und der uralten Inselkultur schwärmten, bereicherte das kleine Eiland. Beinahe vergessen ist heute, dass auch Frauen Teil dieser Kolonie waren – zu ihrer Zeit bekannte Schriftstellerinnen und Frauenrechtlerinnen.
Ausgewählte Werke von vier dieser Künstlerinnen sind hier erstmals ver sammelt: Emma Haushofer-Merk schrieb über den Zauber der Fraueninsel, Carry Brachvogel setzte ihr in journalistischen Essays ein feinsinniges Denkmal. Marie Haushofer hielt die besondere Atmosphäre der Insel in Aquarellen und poetischen Versen fest und Eva Gräfin von Baudissin lockte nicht nur englische Touristen an den Chiemsee.
Aus der Perspektive dieser außergewöhnlich modernen und politisch engagierten Künstlerinnen öffnet sich der Blick auf ein kleines Paradies. Ergänzt werden ihre Originaltexte um Hintergründe zu ihren Biografien, zu der bewegten Zeit, in der sie lebten und arbeiteten, und zur alten Kultur der Fraueninsel. Einmaliges Bildmaterial – darunter bislang unveröffentlichte Werke aus den  Künstlerchroniken der Insel – ermöglicht die Reise in eine unbekannte Vergangenheit.

 

 

Das könnte dir auch gefallen …