Leider gibt es zu dem Autor noch keine detaillierte Beschreibung

Der Vierseithof des Mittermayr zu Riedertsham

Zu Buchführung und Bauunterlagen des Johann Mayer von 1822 bis 1849
Mathias Ueblacker beschäftigt sich mit den Aufzeichnungen des Bauern und Bauherrn Johann Mayer, die seltene Einblicke in den Bau eines Bauernhauses liefern.

ISBN: 978-3-86222-110-3Autor: Ausstattung: Broschur, 144 Seiten Artikelnummer: SKU-9883 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

15,90

Beschreibung

Zu Buchführung und Bauunterlagen des Johann Mayer von 1822 bis 1849

Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Nr. 6

von Mathias Ueblacker

„Respekt!“, werden die Zeitgenossen in Riedertsham im ehemaligen niederbayerischen Rentamt Griesbach gesagt haben. Respekt nötigt uns auch heute noch ab, was der enorm begabte Johann Mayer, Bauer auf dem dortigen Mittermayr- Hof, geschaffen hat: als Bauherr mit dem Neubau seines Hofes, als Chronist mit der Dokumentation dieses Bauvorhabens und als Landwirt, der sein mühevolles Leben in einer „Chronik der Unglücksfälle auf dem Pfad meines Lebens“ festhielt. Neubauten der Kirchen und des Adels früherer Zeit erschließen sich aus vielerlei historischen Nachrichten. Beim Bürgerhausbau sind die Quellen schon spärlicher, zu Bauernhäusern aber finden sich kaum schrifliche Spuren. So sind die akribischen Aufzeichnungen des Johann Mayer – Kostenvoranschläge, Abrechnungen, Baubeschreibungen und farbig gefasste Zeichnungen –, die den Neubau seines Vierseithofes in Riedertsham im heutigen Landkreis Passau lückenlos dokumentieren, eine ausgesprochene Rarität. Anhand dieser Bauabrechnungen erleben wir den Bauern als tatkräftigen und zielorientierten Bauherrn und Baustellenorganisator.

Leseprobe

Zum selben Thema empfehlen wir auch: Die Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege mehr …

Das könnte dir auch gefallen …