Der Hirsvogelsaal in Nürnberg

AH 113 Der Hirsvogelsaal in Nürnberg
Arbeitshefte des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege

ISBN: 9783874907323Autor: Ausstattung: Broschur, 239 Seiten Kategorien: ,

45,00

Vorrätig

Beschreibung

Arbeitshefte des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege

Dass Kunst und Kultur einen hohen Stellenwert im reichsstädtischen Nürnberg der Dürerzeit genossen, dokumentiert der Hirsvogelsaal, ursprünglich ein Gartenpavillon, den Lienhard Hirsvogel an sein Wohnhaus anbauen ließ. Zusammen mit dem gesamten Anwesen fiel der Saal einer Bombardierung im Zweiten Weltkrieg zum Opfer – nur die Wandvertäfelung und das Deckenbild konnten dank rechtzeitiger Sicherung gerettet werden. Im Stadtmuseum im Fembohaus wurde zeitweilig ein provisorischer Hirsvogelsaal eingerichtet, in der Teile der Wandvertäfelung und des Deckengemäldes ausgestellt werden konnten. Opulent und zum Teil farbig bebildert dokumentiert Der Hirsvogelsaal in Nürnberg die Geschichte und Wiederherstellung dieses beispielhaften kulturellen und historischen Vermächtnisses der Stadt ebenso wie die Architektur und die Ausstattung des Saals.

Das könnte dir auch gefallen …