Das bayerische Jahrtausend, Band 4: Straubing im 14. Jahrhundert

Werner Schäfer widmet sich dem Zeitalter von Landesteilungen und kommunalem Freiheitsstreben in Straubing.

ISBN: 978-3-86222-067-0Autor: Ausstattung: Hardcover, 12,5 x 20,5 cm, 150 Seiten mit zahlreichen Abb. Artikelnummer: SKU-7673 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

12,90

Beschreibung

von Werner Schäfer

Werner Schäfer widmet sich dem Zeitalter von Landesteilungen und kommunalem Freiheitsstreben.

Das 14. Jahrhundert im „bayerischen Jahrtausend“: eine Epoche der Krisen und des Wandels, des Aufbruchs und Umbruchs, in Bayern eine Epoche der Kaiserherrschaft und der landständischen Bewegung, der Landesteilung und des Aufblühens der Residenzstädte. Straubing steht dafür beispielhaft. Landesherrschaft, Geistlichkeit und aufstrebendes Bürgertum gestalteten im Für- und Gegeneinander, im Kräftemessen und mit vereinten Kräften den Weg der Stadt zu einem starken Gemeinwesen und einem Verwaltungszentrum im wittelsbachischen Bayern. Dieser Weg mündete in der Mitte des Jahrhunderts in eine Besonderheit der bayerischen und europäischen Geschichte: dem Herzogtum Niederbayern-Straubing-Holland. Seine kulturellen und künstlerischen Errungenschaften prägen noch heute das Bild dieser Stadt im altbayerischen Kernland.

Der Autor: Werner Schäfer ist Autor zahlreicher Publikationen zur Geschichte und Kulturgeschichte Straubings, darunter mehrerer Veröffentlichungen zu Agnes Bernauer.

Das könnte dir auch gefallen …