Monat / Juli 2014

    Weitere laden…
  • Buchvorstellung am 31.7.2014 in Augsburg

    Marita Krauss, Professorin für Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte an der Universität Augsburg, stellt das interdisziplinäre Buch „Der gezähmte Lech. Ein Fluss der Extreme“ am Donnerstag, 31.7.2014, um 19:00 Uhr im Rahmen des…

  • Bayerische Geschichte(n), 14/2014: Der Unbezähmbare

    Liebe Leserin, lieber Leser, der Lech markiert die Grenze zwischen Bayern und Schwaben. Auf der Lechbrücke empfingen die Augsburger mit Pauken und Trompeten den Kaiser. Der Fluss war seit der Antike die…

  • Rundum gelungen

    „Noch ein Buch über Mainfranken, muss das sein?“, fragt Tilman Toepfer in der Mainpost vom 16. Juli 2014. Die Antwort gibt er sich selbst: „ Die Frage ist berechtigt, schließlich gibt es…

  • Die City

    1907 arbeitete ein Fünftel der Gesamtbevölkerung Münchens in der Innenstadt. In den Jahren von 1895 bis zu diesem Zeitpunkt, also innerhalb von nur 12 Jahren, war die Zahl der Arbeitsplätze von 27.000…

  • Julie Fellmann – Die Krimilady und ihr Kommissar

    Wenn der Kommissar sich partout einbildet, einen Tangokurs machen zu müssen, dann geht Julie Fellmann eben mit. Auch seine Wohnung im Münchner Gärtnerplatzviertel ist ihr bestens bekannt: Sie hat selbst einmal dort…

  • Das Buberl mit dem Bier

    Ganz unschuldig und quietschfidel sitzt es da, das Trachtenbuberl. Mit Trachtenhut und Lederhose unter typisch bayerischem weiß-blauen Himmel schwenkt es freudestrahlend…einen Bierkrug. Das klingt nicht gerade nach guter Erziehung. Doch ist das…

  • Heimat ist unser Business

    Auf einen „Ratsch in der tschüssfreien Zone“ besuchte Petra Kirzenberger vom Stadtmagazin „curt“ den Volk Verlag. Für die aktuelle Ausgabe vom Sommer 2014 zum Thema „Heimat“ stellte sie fest: „Wenn einer in…

  • In die wechselvolle Geschichte eintauchen

    Auch der dritte Band der Reihe „Der Geschichte auf der Spur“ führe eindrucksvoll vor Augen, „wie reich der Freistaat an beachtenswerten Kulturdenkmälern ist“, schreibt Karl-Heinz Paulus in der Zeitschrift „Schöner Bayerischer Wald“…

  • Geschichte von denen da unten

    Über das Buch „Alte Zeiten, raue Sitten – Underdogs aus Bayerns Geschichte“ schreibt Christian Muggenthaler in der Landshuter Zeitung vom 28. Juni 2014: „Manchmal amüsant, manchmal regelrecht herzig und zumeist spannend sind…

  • „Leichtfüßig, aber mit kundigem Blick“

    Auch für Josef Winkler ist der Chiemgau „einer der unnormal schönsten Landstriche im Bayernlandl“. Im Chiemgau sei der moderne Fremdenverkehr erfunden worden, zitiert er aus dem Buch „Unbekannter Chiemgau“ von Katja Sebald,…

  • Bayerische Geschichte(n), 13/2014: Vom wundersamen Wasser

    Lieber Leserin, lieber Leser, fünfzig Jahre lang hat das „Furtner Mädei“ nichts gegessen. Als Zwölfjährige überlebte die kleine Maria aus Waizenreit bei Frasdorf die Schwarzen Blattern, eine besonders schwere Form der Pockenerkrankung.…

  • Der gezähmte Lech

    Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Der gezähmte Lech. Ein Fluss der Extreme“. Das Buch zeichnet auf der Grundlage neuer Forschungsergebnisse die facettenreiche Biografie der Flusslandschaft vom Mittelalter bis…