Monat / April 2011

    Weitere laden…
  • Presseecho: „Als München auf die Barrikaden ging“

      tz vom 17. April 2011: „Als München auf die Barrikaden ging“   „30 Autoren aus Wissenschaft und Politik haben im Auftrag des Kulturreferats in dem neuen Buch Auf den Barrikaden die…

  • Neuerscheinung: Hörbuch „Leben in zwei Welten“

    Ab sofort im Buchhandel und beim Volk Verlag erhältlich: Die Neuerscheinung “Leben in zwei Welten. Geschichte eines jüdischen Paares in Deutschland und im Exil“ Eine dramatische jüdische Familiengeschichte aus der dunklen Hälfte des…

  • Schattenhofer, Michael

    Dr. Michael Schattenhofer war 22 Jahre lang Direktor des Stadtarchivs München. Er war der erste Heimatpfleger der Landeshauptstadt München in der Nachkriegs- und Aufbauzeit. 1990 erhielt er die Medaille „Bene merenti“, 1992 verstarb er.

  • Ziegler, Cornelia

    Cornelia Ziegler ist ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch und Französisch. Am liebsten schreibt sie Bücher rund ums Thema Reisen, neuerdings gerne auf königlichen Spuren, wie im Bayern-Mini: Sisi.

  • Pledl, Wolfgang

    Dr. Wolfgang Pledl arbeitet beim Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. Dort ist er zuständig für den Bereich „Ortsgeschichte, Heimatforschung und Landeskunde“.

  • Greipl, Egon Johannes

    Dem Historiker und Denkmalpfleger Prof. Dr. Egon Johannes Greipl liegt es besonders am Herzen, den Menschen die Spuren der bayerischen Geschichte näher zu bringen. 1948 in Passau geboren, studierte er in Regensburg Geschichte, genauer Bayerische, Neuere und Neueste und Kirchengeschichte, Kunstgeschichte und Alte Sprachen.

  • Heydenreuter, Reinhard

    Reinhard Heydenreuter, Jurist und Historiker, ist Archivdirektor am Bayerischen Hauptstaatsarchiv, Leiter des Archivs der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und Professor für Neuere und Bayerische Geschichte an der Katholischen Universität Eichstätt sowie der Universität Passau.

  • Presseecho: „Skandale und Skandälchen in Bayern“

    Reichenhaller Tagblatt vom 23.03.2011: „Skandale und Skandälchen in Bayern“ „Im Unterschied zu ‚Schwarzbüchern‘, die nicht bekannt gewordene öffentliche Geldverschwendung aufdecken, oder sogar ‚Grünbüchern‘, in denen Umweltsünden angeprangert werden, ist das weißblaue Exemplar…

  • Bayerische Geschichte(n) 05/2011: „Solang der Alte Peter … bis zwei Uhr und nicht später“

    Liebe Leserin, lieber Leser, 20. Juni 1953, Samstagnachmittag in der Münchner Kaufingerstraße: 10.000 aufgebrachte Bürger prallen auf mehrere Hundertschaften Polizisten. Diese schlagen mit den Kolben ihrer Karabiner in die Menge, doch in…

  • Termin: „Leben in zwei Welten“ auf Bayern2

    Am 24. und 25. April 2011 steht auf Bayern2 das Schicksal des jüdischen Ehepaares Else und Siegfried Rosenfeld während des Nationalsozialismus im Mittelpunkt. Tagebucheinträge, Briefe und Originaltöne gewähren Einblicke in die damalige…

  • Presseecho: „München als Vorort von Sendling“

      Sendlinger Allgemeine vom 8. April 2011: „München als Vorort von Sendling“   „[Bei den Bildern im Bildband Sendling] handelt [es] sich um Fotografien aus den 1850er jahren bis etwa 1920, oft…

  • Bayerische Geschichte(n) 04/2011: Vom weiß-blauen Aushängeschild zur Zockerbude

    Liebe Leserin, lieber Leser, „Gas geben“ – so lautet der Ratschlag des bayerischen Finanzministers Kurt Faltlhauser. Man schreibt das Jahr 2006, kurz vor Weihnachten: Bayerische Spitzenpolitiker, darunter Ministerpräsident Stoiber, stehen bei einem…