Krauss, Marita Wanninger, Susanne

Rechte Karrieren in München

Von der Weimarer Zeit bis in die Nachkriegsjahre
NS-Karrieren begannen meist nicht im Jahr 1933 und endeten nicht 1945. Die Autoren spüren den NS-Aufsteigern, den Günstlingen und Opportunisten vom Beginn ihrer Karriere an nach und hinterfragen deren Umfeld und Handlungspielräume.

ISBN: 978-3-937200-53-8Autor: Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten, mit zahlreichen bislang unveröffentlichten Fotos Artikelnummer: SKU-7620 Kategorien: , , Schlüsselworte: , ,

29,90

Von der Weimarer Zeit bis in die Nachkriegsjahre

NS-Karrieren begannen meist nicht im Jahr 1933 und endeten nicht 1945. Sie begannen in Bayern und gerade in München bereits Anfang der zwanziger Jahre zum Zeitpunkt des frühen Aufstiegs der NSDAP und reichen bis ins Milieu der „Hauptstadt der Bewegung“ während der NS-Herrschaft. Nach 1945 wurden sie fortgesetzt, oft an einem anderen Ort, manchmal nach schwierigen juristischen Klärungsversuchen mit Zeugen und Gegenzeugen.

Die renommierte Autorin Prof. Dr. Marita Krauss und ihr Autorenteam spüren den NS-Aufsteigern, den Günstlingen und Opportunisten vom Beginn ihrer Karriere an nach und hinterfragen deren Umfeld, Aktivitäten und Handlungspielräume vor dem Hintergrund der Münchner Geschichte auch über die Epochengrenzen 1933 und 1945 hinweg.

Inhaltsverzeichnis
Leseprobe

„Rechte Karrieren in München“ in den Bayerischen Geschichte(n) Folge 16/2010

Presseecho: Bayern im Buch 1/2011

Presseecho: „Karrieren unterm Hakenkreuz“

Presseecho: Bayern 1

Das könnte dir auch gefallen …