Obersendling und Thalkirchen in den Jahren 1933-1945

Spurensuche im Münchner Süden
Umfangreiches historisches Bildmaterial, intensive Recherchen und Zeitzeugenberichte der Einwohner werfen erstmals ein Licht auf die Geschehnisse der NS-Zeit an Münchens südlicher Peripherie.

ISBN: 978-3-937200-34-7Autor: Ausstattung: Hardcover, 216 Seiten, zahlreiche Abb. Artikelnummer: SKU-7590 Kategorien: , , Schlüsselworte: , , , ,

19,00

Beschreibung

Spurensuche im Münchner Süden

von Dorle Gribl

Die Spurensuche geht weiter: Dorle Gribl richtet ihren Blick diesmal auf die Münchner Stadtteile Thalkirchen und Obersendling und ihre Geschichte während der ereignisreichen Jahre 1933 bis 1945.

Der Nationalsozialismus warf seine langen Schatten auch in den Münchner Süden. Die Geschichte von Kirchengemeinden, Schulen und Vereinen in Obersendling und Thalkirchen wird hier erstmals beleuchtet, auch Zeitzeugen kommen zu Wort. Die Autorin geht mit dem Leser auf eine spannende Entdeckungsreise durch beide Stadtviertel und führt in Portraits die besonderen Lebenswege von Sendlinger und Thalkirchner Bürgern vor Augen.

Nach ihrem erfolgreichen Buch über Solln stellt Dorle Gribl erneut historisches Fachwissen, professionelle Recherche und viel Feingefühl bei der Behandlung sensibler Themen unter Beweis. Auf diese Weise entsteht die erste Monographie zur Obersendlinger und Thalkirchner Geschichte der 1930er/40er Jahre.

Presseecho: Sendlinger Anzeiger vom 14. August 2007

Weitere Titel der Reihe „Spurensuche im Münchner Süden“:
Solln in den Jahren 1933-1945
Forstenried und Fürstenried in den Jahren 1933-1945

Das könnte dir auch gefallen …