Monat / April 2015

    Weitere laden…
  • Erster Schritt ins Grab

    „Der Gang zum Traualtar war für viele Frauen der erste Schritt ins Grab“, so zitiert Hans Kratzer in der Süddeutschen Zeitung vom 29. April 2015 Martina Sepp, Autorin des Buchs „Unter die…

  • „Lese-Performance“ am 29. April

    In Boazn gibt es nur ehrliche Drinks und echte Menschen – damit sind sie das genaue Gegenteil von schicken In-Kneipen. Der unbestrittene Experte auf diesem Gebiet ist Max Bildhauer. In mittlerweile drei Büchern…

  • PI: Das Altmünchner Kochbuch

    Das Altmünchner Kochbuch Rezepte aus der Prinzregentenzeit – für die Küche von heute Schaumspeise von Hühnern, gefüllte Kalbsnuss und süße Sulz von Früchten – das sind nur einige der verführerischen „Probiererl“ aus…

  • Bier und Barock

    Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Bier und Barock. 9 Touren für Leib und Seele ins bayerische Voralpenland“. Die gebürtige Tölzerin Barbara Schwarz ist seit Jahren mit dem Rad…

  • Bayerische Geschichte(n), 06/2015: Frühlingserwachen extrem

    Liebe Leserin, lieber Lesern, der Frühling weckt nicht nur die Natur aus ihrem Winterschlaf, auch der Bayer entwickelt nach der – für seine Verhältnisse – geruhsamen Winterzeit wieder frischen Tatendrang. Ein Glück,…

  • PI: Gröbenzell in den Jahren 1933 bis 1945

    Gröbenzell in den Jahren 1933 bis 1945 Die fünfteilige Siedlung im Nationalsozialismus In München hatte die NSDAP nach Jahren der Stagnation und innerer Querelen in der Kommunalwahl 1929 wieder Tritt gefasst. Bei…

  • Bubbakischt, Botzblitz und Mogndratzerl

    Viel Lob gibt es von der „Zeitschrift für Bairische Sprache und Kultur“ (Heft 2/2015) für „Weiß Blau Bunt“: „Dieses kurzweilige und farbenfrohe Buch sei allen empfohlen, die das Land Bayern näher kennenlernen…

  • PI: Bier und Barock

    Bier und Barock 9 Touren für Leib und Seele durchs bayerische Voralpenland Leib und Seele, Wirtshaus und Kirche – das gehört in Bayern zusammen! Kaum ein Dorf, in dem nicht ein Wirtshaus…

  • Extrem Bayerisch

    Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Extrem Bayerisch“. Der Bayer an sich ist extrem. Wie anders erklärt sich die Hingabe, mit der er sich regelmäßig in den aberwitzigsten Disziplinen…

  • Konkret, bildhaft, oft derb und immer sinnlich

    Mit seinem Buch „A Hund bist fei scho“ will Johann Rottmeir „Mut machen zum Gebrauch des Bairischen“. Der bairische Dialekt sei „konkret, bildhaft, oft derb, jedenfalls immer sehr sinnlich“. Deshalb könne man…

  • Am 17.4.2015 Dachauer Elegien in Starnberg

    Überall in der Welt gibt es „Heimaten“, in der Ferne und in der Nähe. Überall gibt es Menschen, die sich Heimaten verbunden fühlen, überall gibt es aber auch Diktaturen, Vertreibungen, Zwangsumsiedelungen, Gleichschaltung,…

  • Am 16.4.2015 Krimilesung mit mörderischem Soundtrack

    Seit Stunden stand sie da, angestrengt in die Dunkelheit starrend, flach atmend, lauschend auf jedes Geräusch, jeden Schritt im Treppenhaus, und der kalte Schweiß ließ ihren Rücken brennen. Und dann sah sie…