Ostendorf, Jutta

Angebot!

Die Richard-Wagner-Straße in München

Die Häuser und ihre Geschichten
Die Autorin führt Sie durch die Lebenswelten der Menschen, die in den letzten hundert Jahren die Richard-Wagner-Straße bewohnten und widmet sich den architektonischen Besonderheiten, Kriegsschäden, Wiederaufbau und Baumaßnahmen von heute.

ISBN: 978-3-937200-37-8Autor: Ausstattung: 144 Seiten, zahlreiche Abbildungen Artikelnummer: SKU-7596 Kategorien: , , , Schlüsselworte: , , ,

19,90 9,90

Beschreibung

von Jutta Ostendorf

Jutta Ostendorf begleitet die Geschichte eines wahren Münchner Kleinods von der ersten Bebauung Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Der Rundgang beginnt bei den außergewöhnlichen architektonischen Besonderheiten der Gebäude. Die ehemalige Kunstgewerbeschule (heute Paläontologische Sammlung), die fantastischen großbürgerlichen Stadthäuser und die Isar-Amperwerke (heute E.on) machen die Richard-Wagner-Straße zu einer der schönsten Straßen Münchens.

Die Autorin führt den Leser aber auch durch die Lebenswelten der Menschen, die in den letzten hundert Jahren die Richard-Wagner-Straße bewohnten. Sie beschreibt das Dienstbotenleben in den herrschaftlichen Stadthäusern der Jahrhundertwende, porträtiert Akademieabsolventen und enthüllt erstmals die Schicksale jüdischer Anwohner in der NS-Zeit. Die Kriegsschäden, der Wiederaufbau und aktuelle Baumaßnahmen werden ebenfalls beschrieben.

So fügt sich ein abwechslungsreiches Bild von über hundert Jahren deutscher Geschichte im Mikrokosmos einer kleinen, aber besonderen Münchner Straße zusammen.

Leseprobe

Presseecho: „In den Häusern des Behagens“

Das könnte dir auch gefallen …