PI: Olympische Geheimnisse

19 Superlative decken auf, weshalb die Spiele bis heute unvergessen bleiben. 72 Geheimnisse werden gelüftet, die nur wenige Münchner kennen. Anlässlich des 50. Jubiläum der Olympischen Spiele in München zeigt Stadtführerin Cornelia Ziegler den Olympiapark und das Olympische Dorf aus noch nie gesehenen Blickwinkeln. Sie erzählt von der Straße der Symbole im Olympischen Dorf oder dem japanischen Garten mit aufgehender Sonne, der meist übersehen wird.

Nach den Spielen wurde der Olympiapark mit seinem atemberaubenden Dach schnell zu einem Wahrzeichen der Stadt. Das Dorf fiel in der Öffentlichkeit für Jahre in einen Dornröschenschlaf. Erst in den letzten Jahren ist das Interesse an dieser eigenen kleinen Welt wieder gestiegen. Auch weil die Autorin hier nun regelmäßig Stadtführungen veranstaltet. Das Buch beleuchtet mit neuer Sichtweise, warum die, die 1972 dabei waren, noch heute glänzende Augen bekommen, wenn sie von den Olympischen Spielen erzählen.

Cornelia Ziegler ist Stadtentdeckerin und Autorin. 14 Jahre hat sie selbst im Olympischen Dorf gelebt, ist innerhalb des „Dorfs“ umgezogen und wurde in dieser Zeit von einem seiner Architekten in einige Geheimnisse eingeweiht, die sonst in Vergessenheit geraten sind. Seit über zehn Jahren führt sie Gruppen durch Dorf und Olympiapark.

 

Pressemitteilung als PDF herunterladen