Theatrum privatissimum

Theatrum privatissimum. Schwabing bebt immer - die Theaterwerkstatt Gerhard Weiß
Theatrum privatissimum. Schwabing bebt immer – die Theaterwerkstatt Gerhard Weiß

Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Theatrum privatissimum. Schwabing bebt immer – die Theaterwerkstatt des Gerhard Weiß“

Die Theaterwerkstatt „I-piccoli“ ist ein bezauberndes Relikt der einstmals blühenden Schwabinger Kleinkunstszene, entstanden 1975 aus postrevolutionärer und poststudentischer Alternativbewegtheit: ein geheimnisvoller, bunter, opulenter Kosmos, der von Gerhard Weiß seit mittlerweile vierzig Jahren bewohnt und bespielt wird. Sein „Theatrum privatissimum“ ist ein absoluter Geheimtipp im Münchner Kulturleben, das Programm wird auf keiner Litfaßsäule angeschlagen und in keinem Kulturprogramm angekündigt. Das Publikum besteht vielmehr aus einem erlesenen Kreis von Kennern und Liebhabern, die das Figurentheater von seinen Anfängen begleitet haben und von denen nicht wenige selbst an der einen oder anderen Produktion beteiligt waren. Zum 40-jährigen Bestehen von „I-piccoli“ würdigt das Münchner Stadtmuseum die Arbeit von Gerhard Weiß mit einer eigenen Vitrine in der Puppentheatersammlung. Im Volk Verlag ist jetzt die üppig bebilderte Dokumentation „Theatrum privatissimum“ mit Textbeiträgen von langjährigen Weggefährten erschienen.

[catalog-product id=“14770″]