Monat / August 2015

    Weitere laden…
  • Rauten statt Sterne

    „Was dem Guide Michelin seine Sterne sind, das sind für Verleger Michael Volk seine Rauten“, schreibt Franz Kotteder in der Süddeutschen Zeitung vom 14. Juli 2015 über das Buch „100 ausgezeichnete Gasthäuser…

  • München-Mini: Musikalisches München

    Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „München-Mini: Musikalisches München. Ein Streifzug durch fünf klingende Jahrhunderte”. Wer in München auf musikalische Spurensuche geht, kann viel entdecken, denn zu Recht schmückt…

  • Liebevoll erzählt

    In dem Buch „Weiß Blau Bunt“ finden sich „24 lustige, kurze, nachdenkliche, spannende und vor allem aber echt bayerische Geschichten“, schreibt das Magazin Schule & Wir. Zum Beispiel über Ole, den „Zuagroasten“,…

  • „Meine Jugend war der Kampf“

    „Rita Berger ist Zeugin Jehovas. Als Kind hat sie die Verfolgung durch die Nationalsozialisten miterlebt. Jetzt spricht sie erstmals darüber.“ Zum Erscheinen des Buchs „Ich hatte eine gerade Linie, der ich folgte“…

  • Auszeichnung mit drei Rauten!

    „Ein spannend gestalteter Reiseführer in Sachen Kulinarik in Bayern!“ So beurteilt Brigitte Karch im Online-Magazin „dagusta“ das Buch „100 ausgezeichnete Gasthäuser in Bayern. Mit einer „facettenreichen Wirtshausofferte“ biete es viele Antworten auf…

  • „Eine schier unerschöpfliche Fundgrube!“

    „Mehr als eintausend bairische Sinnsprüche, Redensarten und Lebensweisheiten hat Johann Rottmeir, pensionierter Beamter in der Staatskanzlei, in diesem überbordenden Buch versammelt“, schreibt Ludwig Zehetner in der MUH 17 (Sommer 2015) über das…

  • München-Mini: Jüdisches München

    Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „München-Mini: Jüdisches München. Auf den Spuren jüdischen Lebens in München bis 1938”. Auf den Spuren jüdischen Lebens in München stecken die beiden Autorinnen…

  • Gegen den Strich gebürstet

    Über das Buch „Oberbayern. Vielfalt zwischen Donau und Alpen – Jenseits des Klischees“ schreibt Monica Hoffmann in der Verbandszeitschrift des Bunds Deutscher Architekten (bda.2.15), es sei „ebenso vielfältig, wie es das Land…

  • Bayerische Geschichte(n), 17/2015: Bäume ausreißen kann ich jetzt nicht mehr…

    Liebe Leserin, lieber Leser, Sepp Daxenberger war ein Mann, der polarisierte. Für die einen war er nur ein Bauer vom Dorf, für viele andere aber ein politischer Hoffnungsträger. Er galt als Vertreter…

  • Stille Schönheiten

    „Seit Jahrhunderten prägen sie das Bild des Altmühltals: Die Jurahäuser mit ihren flach geneigten, mit Kalkplatten gedeckten Dächern und ihren kleinen Fenstern sind in ganz Europa einzigartig“, ist in der Echt Bayern…