Unsere Jahre in Ramersdorf und Berg am Laim

Die Siedlung Neu-Ramersdorf und ihre Geschichte
Die Geschichte eines Großprojekts der Münchner Städteplanung kombiniert mit Lebenserinnerungen von Bewohnern an ihre Kindheit in Ramersdorf und Berg am Laim. Illustriert mit über 200 Fotos, Karten und Plänen – exklusivem Bildmaterial aus privaten Fotoalben und Archiven.

ISBN: 978-3-937200-78-1Autor: Ausstattung: 204 Seiten, über 200 Fotos, Klappenbroschur Artikelnummer: SKU-7571 Kategorien: , , Schlüsselworte: , , ,

16,90

Beschreibung

Die Siedlung Neu-Ramersdorf und ihre Geschichte
von Erich Kasberger
Die Geschichte eines Großprojekts der Münchner Städteplanung kombiniert mit Lebenserinnerungen von Bewohnern an ihre Kindheit in Ramersdorf und Berg am Laim.

Auf unbesiedeltem Terrain vor den Toren der Stadt entstand sie in den 1920er Jahren als Großprojekt der Stadt München: die Siedlung Neu-Ramersdorf. Erich Kasberger folgt der Planungs- und Baugeschichte und beleuchtet die Ereignisse während NS-Zeit, Krieg und Nachkriegszeit.

Heute sind die Kinder der ersten Mietergenerationen längst im Rentenalter. Für das Buch erinnern sie sich zurück an die Höhen und Tiefen ihrer Kindheit und Erwachsenenzeit in der sogenannten „Kinderreichen-Siedlung“.

Über 200 Fotos, Karten und Pläne – exklusives Bildmaterial aus privaten Fotoalben und Archiven – illustrieren die Baugeschichte sowie die Erinnerungen von Bewohnern der ersten Stunde.

Das Buchprojekt wurde gefördert aus Mitteln des Bund-Länder-Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt“ sowie mit Eigenmitteln der Landeshauptstadt München.

Leseprobe

„Unsere Jahre in Ramersdorf und Berg am Laim“ in den Münchner Geschichte(n) Folge 1/2010

Presseecho: „Als in Neu-Ramersdorf noch Schafe weideten“

Presseecho: „Eine Siedlung öffnet ihr Fotoalbum“

Presseecho: „Ramersdorfer Geschichten“

Termin am 23.02.2010: Lesung

.

Das könnte dir auch gefallen …