Nicht dem Draxler sein Tag

Nicht dem Draxler sein Tag
Nicht dem Draxler sein Tag

Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Nicht dem Draxler sein Tag”.

Einmal ist der Draxler Hans aufgewacht und seine Frau war weg und Frühstück hat es auch keins gegeben. Das hat den sonst so gestandenen Bauern schon ein wenig aus der Bahn geworfen. Da hat er sich gar nicht erst rasiert und glatt vergessen, die Katze zu streicheln, dem Hund das Steckerl zu schmeißen, und selbst für die Kuh hat er kein lobendes Wort übrig gehabt. Was soll man sagen – der Draxler Hans war einfach nicht er selbst. Denn so sehr wie er seine Frau geliebt hat, hat schwerlich je ein anderer eine Frau geliebt.
Nach einer Freundschaft bis über den Tod („Dem Kreuzbauern seine Gans“) widmet sich Dirk Eckert  nun mit seinen genauso fein- wie hintersinnigen Illustrationen einer beinahe alltäglichen, aber umso  berührenderen Liebesgeschichte.