Neuerscheinung: Klaubauf, Klöpfeln, Kletzenbrot: Der Münchner Adventskalender

Klaubauf, Klöpfeln, Kletzenbrot: Der Münchner Adventskalender

Ab sofort im Buchhandel und beim Volk Verlag erhältlich: Unsere Neuerscheinung “Klaubauf, Klöpfeln, Kletzenbrot: Der Münchner Adventskalender“.

Kathrein stellt den Tanz ein, Mariä Empfängnis war einst der Tag für die Weihnachtsbäckerei und am Thomastag wurde die Mettensau geschlachtet. Aufklärung und Säkularisation konnten den alten – oftmals mehr vom Aberglauben als von der Volksfrömmigkeit geprägten – bayerischen Advents- und Weihnachtsbräuchen nichts anhaben. Die aus dem protestantisch geprägten Norden „Zuagroasten“ aber brachten Adventskranz und Christbaum mit, die schon bald auch in den Stuben der Münchner Paradeisl und Barbarazweige als Weihnachtsdekoration ablösen sollten.

Die beiden Kunsthistorikerinnen und erfahrenen Stadtführerinnen Angelika Dreyer und Martina Sepp haben die schönsten Münchner Adventsbräuche zu 24 ebenso fundierten wie unterhaltsamen Kalendergeschichten zusammengestellt. Sie führen ihre Leser zu bekannten und unbekannten Orten in der Stadt, an denen man heute noch Geschichte und Brauchtum erleben kann.