Neuerscheinung: Das leere Haus

Das leere Haus. Spuren jüdischen Lebens in Schwaben

Ab sofort im Buchhandel und beim Volk Verlag erhältlich: Unsere Neuerscheinung „Das leere Haus. Spuren jüdischen Lebens in Schwaben“.

Das verlassene Heim, die verlorene Heimat, das leere Haus – von den einstmals blühenden jüdischen Gemeinden in Schwaben sind heute nur noch Fragmente vorhanden. Zurückgeblieben sind zahlreiche jüdische Wohn- und  Gemeindehäuser, Toten- und Gotteshäuser sowie Begräbnisstätten in Augsburg, Kempten, aber auch in kleineren Orten Bayerisch-Schwabens. Über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren hinweg bereiste der Künstler Martin Paulus die Region. Dabei entstanden eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Den Fotografien zur Seite gestellt sind ausführliche Aufsätze, in denen die Historiker Edith Raim und Stefan Paulus über die sozialen und politischen, die kulturgeschichtlichen und kunsthistorischen Hintergründe informieren.