Neuerscheinung: „Aufbruch ins 21. Jahrhundert“

Aufbruch ins 21. Jahrhundert. Münchner Architektur und Städtebau seit 1990

Ab sofort im Buchhandel und beim Volk Verlag erhältlich: Die Neuerscheinung „Aufbruch ins 21. Jahrhundert. Münchner Architektur und Städtebau“.

Man begegnet ihnen in München auf Schritt und Tritt: zeitgenössische Bauten, die in den letzten 20 Jahren entstanden sind und München zum Paradebeispiel für gelungene Architekturavantgarde machten: das jüdische Gemeindezentrum, die Pinakothek der Moderne, die BMW-Welt sind nur die bekanntesten Beispiele. Aber auch weniger prominente Objekte wie das Kirchenzentrum in der Messestadt, das Literaturhaus am Salvatorplatz und das ehemalige Stadtwerke-Hochhaus in der Müllerstraße zeigen, was man als Passant in München jederzeit spüren kann: Die Landeshauptstadt ist im Umbruch.

Münchens Aufbruch ins 21. Jahrhundert ist im Stadtbild unübersehbar, sorgt für Erstaunen, Bewunderung – und mitunter auch für Empörung. Anhand von über 200 ausgewählten Bauten wird das kontrovers diskutierte München des neuen Millenniums beleuchtet und die Hintergründe dieser Meisterleistungen der modernen Architektur und ihre Baugeschichte dargestellt.