Der Geschichte auf der Spur – 3. Etappe. Bayerns einzigartige Denkmäler – Von den Kelten bis zum Kalten Krieg

Der Geschichte auf der Spur. - 3. Etappe. Bayerns einzigartige Denkmäler – Von den Kelten bis zum Kalten Krieg
Der Geschichte auf der Spur. – 3. Etappe. Bayerns einzigartige Denkmäler – Von den Kelten bis zum Kalten Krieg

Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Der Geschichte auf der Spur – 3. Etappe. Bayerns einzigartige Denkmäler – Von den Kelten bis zum Kalten Krieg

Das Restaurant „Tantris“ in München ist wohl eines der ungewöhnlichsten Bauwerke der Stadt. „Hypermodern“ war es damals, Ende der sechziger Jahre, ein eigenartiger Sichtbetonklotz ist es auch heute noch. Gesamtkonzeption und Inneneinrichtung verdienten sich im Jahr 2012 den Eintrag in die Bayerische Denkmalliste. Generalkonservator Egon Johannes Greipl stellt das wundersame „Tantris“ zusammen mit 49 weiteren, ungewöhnlichen Denkmälern im dritten Band der Reihe „Der Geschichte auf der Spur“ vor.

Von Aschaffenburg bis Berchtesgaden geht die Reise diesmal – ob Gourmet-Tempel, Jugendstilkirche oder jungsteinzeitliches Erdwerk, Bayern bietet über 170.000 Denkmäler, die besucht und erlebt werden wollen. „Der Geschichte auf der Spur – 3. Etappe“ lädt dazu ein, Geschichte am Ort ihres Geschehens zu begreifen. Über 50 zusätzliche Ausflugstipps runden die Spurensuche ab – ein „Zeitreiseführer“, der Sie sicher durch die Epochen und zu überraschenden Entdeckungen geleiten wird!