Drachen gibt’s nicht

Drachen gibt's nicht
Drachen gibt’s nicht – oder etwa doch?

Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Drachen gibt’s nicht”.

Norwin will nicht nach Bayern. Aber es bleibt ihm nichts anderes übrig: Er muss mit seinem Vater von der Ostsee in den Bayerischen Wald ziehen, in das Städtchen Furth im Wald – die Heimat des „Drachenstichs“.
Bei einem Schulausflug findet er ein großes Ei und am nächsten Morgen ist er „Papa“ eines kleinen Drachenbabys – ein Geheimnis, das er mit einem Klassenkameraden und dem schönsten Mädchen der Schule teilt.
Daniel Stieglitz und Axel Garbelmann präsentieren ihr erstes gemeinsames Kinderbuch. Darin holen sie den großen Drachen ins kleine Bayern (oder doch andersherum?) und verweben dabei Heimat, Tradition und einen kleinen Schuss Fantasy gekonnt zu einem fesselnden Abenteuer.